Mitarbeit in der Rübe und Termine

Als Elterninitiative sind wir auf das Engagement der Eltern angewiesen, d.h. wir kümmern uns als Träger selbst um die Organisation des Kindergartens.

Jede Familie muss – sobald ihr Kind die Tagesstätte besucht – eine Aufgabe übernehmen, pro Kind jeweils ein Elternteil. Der zeitliche Aufwand beträgt, je nach Ausschuss, ca. drei bis fünf Stunden monatlich.  Ein Vorstandsmitglied investiert allerdings mehr Zeit.

Einige Posten (Vorstand, Elternrat und Aufnahmeausschuss) werden im Rahmen der Jahreshauptversammlung gewählt.

Als Elterninitiative legen wir außerdem großen Wert darauf, das Leben in unserem Kindergarten mit gestalten zu können. Dieses Privileg bedeutet andererseits aber auch, dass wir in manchen Situationen, insbesondere bei Personalausfall, darauf angewiesen sind, dass die Eltern mithelfen, um den reibungsfreien Ablauf des Kindergartenalltags zu gewährleisten.

Deshalb gibt es einen Elternnotdienst, d.h. wenn mehrere Erzieherinnen z.B. wegen Krankheit gleichzeitig fehlen, wird der zuständige Elternnotdienst informiert, der dann jeweils für ca. drei Stunden hilft, die Kinder zu betreuen.

Die Übersicht des Elternnotdienstes hängt in der RÜBE am Infobrett aus und ist im Mitgliederbereich hinterlegt.

Wichtige Termine mit Teilnahmepflicht

Jahreshauptversammlung im Herbst
Mitgliederversammlung alle drei Monate
Elternabende alle drei Monate
Pädagogisches Wochenende im Herbst
Haus und Gartentage Frühjahr / Herbst
Sommer- bzw. Schultütenfest Sommer