„Ab ins Beet“ – Die „RÜBEN“-Kinder pflanzen Gemüse!

Ab ins Beet – hieß es wieder am Mittwoch, den 10.5.2017 für die Kinder der Sechtemer KiTa „DIE RÜBE“ e.V.

Bereits zum vierten Mal war die EDEKA-Stiftung zu Gast. Mit der Aktion „Gemüsebeete für Kids“ soll Kindern früh ein Gefühl für gesunde Ernährung vermittelt werden, indem sie gemeinsam Gemüse pflanzen, pflegen und später selbst ernten.

Der Edeka-Gärtner Ferhad Eser und seine Assistentin Friederike erwarten die Kinder bereits im RÜBEN-Garten. Jedes Kind bekommt eine Schürze umgebunden, dann kann es losgehen: Vorsichtig werden die mitgebrachten Setzlinge Stück für Stück ins Beet versetzt. Jedes Kind darf selbst Hand anlegen: Kleines Loch buddeln, Pflänzchen einsetzen, andrücken, fertig!

Nebenbei erklären die beiden Experten spielerisch, wieso Gemüse so gesund sei, und was Pflanzen eigentlich alles so brauchen zum wachsen. Die kleinen Gärtner sind mit Feuereifer bei der Sache. Ferhad packt ein kleines Beutelchen mit Möhrenaufdruck aus: Wie klein die Samen sind! Vorsichtig streuen die Kinder die Saat in die vorgeformten Rillen. Anschließend wird das Beet aus vielen kleinen Kännchen begossen und die Kinder bekommen noch gute Ratschläge für die weitere Pflege der Pflanzen mit auf den Weg. In vier Wochen schon sollen sie ihr erstes Gemüse ernten können.

Zum Schluss überreicht Ferhad jedem der stolzen kleinen Gärtner eine Urkunde und die Kinder bedanken sich bei ihren Lehrmeistern mit dem Lied „Hörst Du die Regenwürmer husten?“.