Sommer- und Schultütenfest in der KiTa „DIE RÜBE“ e.V. – Kreissparkasse Köln spendet 2000 €

Bei bestem Wetter feierten die Kinder der KiTa „Die RÜBE“ e.V. aus Bornheim-Sechtem ihr traditionelles Sommer- und Schultütenfest. Das Fest, bei dem die künftigen Schulkinder verabschiedet werden, bildet den alljährlichen Abschluss des Kindergartenjahres.

Leiterin Manuela Braun begrüßte die zahlreichen Gäste und führte durch ein liebevoll vorbereitete Programm: Mit einem extra auf die RÜBEN-Kinder umgedichteten Lied eröffneten die Kinder das Fest, es folgte ein lustiger Tanz zum „Lied über mich“, gefolgt von einem kleinen Theaterstück über den „Ernst des Lebens“, das sich augenzwinkernd mit dem Thema passend zum Schuleintritt auseinandersetzt. Großeltern, Eltern, Geschwister und Freunde applaudierten begeistert.

In diesem Jahr konnten sich die Kinder über eine großzügige Spende der Kreissparkasse Köln freuen. Die Sechtemer Filial-Leiterin Stefanie Muelln, der Mertener Filialdirektor Sebastian Greven und Bernd Weber, Regionaldirektor in Bornheim, überreichten einen Scheck von 2000 Euro. Daniela Scherhag-Godlinski, Vorsitzende des KiTa-Trägervereins, bedankte sich im Namen der Kinder für die großzügige Spende. Mit dem Geld werden neue Stühle sowie ein Baldachin über der Leseecke finanziert.

Nach einer Stärkung am Kuchenbüffet folgte ein weiterer Höhepunkt im Programm: Zwei Väter hatten ein echtes Kasperletheater vorbereitet, selbst gezimmert, mit Vorhang und gleich mehreren Szenenbildern. Die Kinder kreischten vor Vergnügen, als der Kasperl nach einigen Turbulenzen den bösen Räuber Hotzenplotz endlich überlistet und den armen Wachtmeister Dimpfelmoser aus dessen Gewalt befreit hatte. Selbst die Sparkassen-Crew ließ es sich nicht nehmen, der packenden Vorführung beizuwohnen. Die schwitzenden Väter ernteten tobenden Applaus.

Zum Abschluss bekamen die stolzen Vorschulkinder ihre phantasievoll gestalteten Schultüten sowie ein „RÜBEN“-Shirt überreicht.

20160722-DSCF3686